Vendeuvre sur Barse

Hannah Kölling

Stadt/Land:
Vendeuvre sur Barse, Frankreich

Mein Efd neigt sich nach sechs Monaten nun dem Ende zu. Als ich nach Frankreich gekommen bin, bin ich sozuHannah Kölllingsagen gleich ins kalte Wasser geworfen worden. Ich hatte zwar Französischunterricht in der Schule, aber ich musste feststellen, dass dies keine große Hilfe war – so schnell wie die Franzosen reden.

In den ersten Wochen halfen mir meine Mitbewohner – die auch ein Efd machten und mit denen ich in einer WG lebte – sehr und nach einem Monat waren auch die anfänglichen Sprachschwierigkeiten keine Hürde mehr. Besonders leicht viel es mir, mit den Kindern, mit denen ich täglich arbeitete, zu interagieren. Meine Arbeitskollegen führten mich in alle möglichen Arbeitsbereiche ein und ich konnte dann nach Interesse entscheiden, wie und wo ich mich beteiligen wollte.

ParisDurch die Seminare und freien Tage hatten wir regelmäßig Zeit, den Rest Frankreichs zu erkunden. Besonders gern war ich in Paris und natürlich im Süden. Die Seminare gaben uns die Möglichkeit, Freiwillige in ganz Frankreich kennenzulernen und manchmal konnten wir sogar einige auf unseren Reisen besuchen.
Ich habe während meiner Zeit hier nicht nur die Sprache gelernt und viele neue Dinge erlebt, sondern definitiv auch Freunde gefunden – die Erfahrungen sind unbezahlbar!