Dublin

efdler_dublin_01Clara Steinke
aus Schwäbisch Hall

Wohnort:
Dublin, Ireland

Aufnahmeorganisation:
Neighbourhood Youth Project 2

Projekttitel, Projektnummer:
NYP2, 2009-IE-22

Bereich, Dienstzeit:
Anti-discrimination, Youth policies, Educational difficulties, 23.09.2009 – 23.06.2010

Projekt:
The NYP2 has three main objectives:
1. To enable the young people involved with the project to remain in the community while receiving help in dealing with personal/ family problems which are putting them at risk;
2. To provide a resource to help local parents in defining and meeting the needs of their children;
3. To develop an approach to working with young people at risk.

 

Irland, Dublin – bevor ich hierher kam, wusste ich eigentlich überhaupt nichts über die grüne Insel. In Europa ist Irland doch etwas an den Rand gedrängt – oder denke nur ich das?

Doch warum habe ich mich dann genau für dieses Land beworben?
Die Beschreibung des Projekts hat mich von Anfang an sehr interessiert, am meisten interessiert! Ich wollte neue Erfahr­ungen sammeln und vielleicht einfach mal nicht wissen, was mich erwartet.

So ging die Reise ins Ungewisse also los…
… Ich war sehr gespannt, habe aber versucht keine Erwartungen zu haben, um nicht enttäuscht zu werden. Als ich dann ankam, war ich mehr als positiv überrascht! Genau so ein Projekt hatte ich mir gewünscht!

Mein Projekt ist das NYP2, Neighbourhood Youth Project 2. Dies ist ein Hilfsprojekt für Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren. Der Schwerpunkt des Projekts besteht darin, den Jugendlichen einen Ort zu geben, wohin sie gerne kommen und zu dem sie auch vertrauen haben. Dies wird versucht durch einen ‚Drop-in‘, also ein offenes Haus, in das die Jugendlichen jederzeit kommen können. Hier bekommen sie Essen und es werden verschiedene Spiele bereitgestellt. Sozialarbeiter kümmern sich in Einzel­gesprächen um die jeweiligen Probleme. Jeder Jugendliche kann an verschieden Gruppen teilnehmen, was bedeutet, dass sie zusammen schwimmen gehen oder Go-Cart fahren. Darüber hinaus werden verschiedene Workshops angeboten wie Breakdance, Fußball, Kochen, Basketball und vieles mehr.

efdler_dublin_02

Meine Aufgabe ist hauptsächlich im Drop-in. Ich helfe bei der Zubereitung des Essens und habe sehr viel direkten Kontakt mit den Jugendlichen. Mir gefällt diese Arbeit sehr gut, weil sie sehr abwechslungsreich ist. Ich habe mit vielen jungen Menschen zu tun und kann viele verschiedene Aktivitäten ausprobieren.

Mein Team ist sehr nett und hilfsbereit. Sie helfen mir bei meinen Fragen und Problemen. Im Moment bin ich die einzige EVS Freiwillige. Ich glaube, das hat auch viele Vorteile, weil man in engen Kontakt mit den irischen Menschen kommt. Dadurch lernt man auch schnell den englischen Wortschatz zu erweitern und den irischen Akzent zu verstehen.

Dadurch, dass ich die einzige Freiwillige in diesem Projekt bin, durfte ich mir ein WG-Zimmer suchen. So wohne ich jetzt in einer schönen Wohnung mit zwei netten Irinnen.

Ich bin jetzt seit einem Monat in Dublin. In dieser Zeit habe ich schon sehr viel gesehen und erkundet, doch immer noch wartet vieles auf einen genaueren Blick. Es wird einem auf keinen Fall langweilig!

efdler_dublin_03

Dublin ist eine sehr internationale Stadt, so habe ich schon Menschen von überall auf der Welt getroffen. Die Iren sind ein sehr freundliches und offenes Volk und so kommt man auch mit ihnen schnell ins Gespräch.

Zusammenfassend kann man eindeutig sagen, dass ich mich hier sehr wohl fühle. Ich würde diese Erfahrungen, die ich hier mache, mit nichts tauschen wollen. Ich freue mich schon auf die kommenden Monate und die vielen Überraschungen, die mich erwarten!

Wenn irgendwelche Fragen aufgetaucht sind, beantworte ich sie natürlich gerne! Schreibt mir einfach!

E-Mail: clarasteinkeweb.de